Zu Gast bei Dr. Markus Handl (Aesthetic Clinic)

Lange Zeit habe ich überlegt, ob ich dieses Thema auf meinem Blog ansprechen soll, denn es ist doch etwas heikel. Ich nehme auch gleich vorweg, dass ich mit diesem Blogpost niemanden zu irgendwelchen Eingriffen oder sonst was animieren möchte, sondern einfach nur Fragen beantworten möchte, die ich mittlerweile fast täglich von euch gestellt bekomme. 
Allerdings kann ich viele der Fragen nicht mit meinem Wissen beantworten, da ich keine Expertin bin, aus diesem Grund war ich zu Gast bei Dr. Markus Handl im Aesthetic Clinic Wien in der Dommayergasse 2 (13. Bezirk). Dr. Markus Handl ist Facharzt für plastische Chirurgie und Founder von Aesthetic Clinic. In der Klinik werden übrigens nicht nur kleine Beautybehandlungen durchgeführt, sondern ebenso auch größere Eingriffe, wie zB. Nasenkorrekturen oder Brust-Ops.
Ich habe mich zum Thema Botox und Hyaluronsäure schlau gemacht und gleichzeitig auch einer Behandlung unterzogen, um euch meine persönlichen Erfahrungen weiterzugeben. 
Mir ist schon klar, dass ich sehr jung bin und grundsätzlich noch keine Botoxbehandlung notwendig hätte, aber mir persönlich ist es wichtig etwas zu testen, um auch wirklich darüber reden/urteilen zu können.

Oft wird darüber diskutiert, ab welchem Alter man über eventuelle Faltenbehandlungen nachdenken sollte. Ich denke, dass es kein bestimmtes Alter gibt, um sich darüber Gedanken zu machen, weil jeder Mensch anders altert. Ich bin definitiv kein Befürworter von Eingriffen bei zu jungen Menschen, aber ich bin der Meinung, dass das jeder für sich selbst entscheiden.

Seit meinem Beitrag über Lippenaufspritzungen mit Hyaluron bekomme ich sehr viele Nachrichten bezüglich Unterspritzungen. 
Mit Hyaluron werden nicht nur Lippen aufgespritzt, sondern auch Falten aufgefüllt, um das Gesicht frischer aussehen zu lassen. 
Filter mit Hyaluronsäure kommen an folgenden Gebieten zum Einsatz: Nasolabialfalte (Falte zwischen Nase und Mundwinkel), Mentolabialfalte (Falte zwischen Unterlippe und Kinn), Marionettenfalten (ziehen sich von den Mundwinkel nach unten zum Unterkiefer) und wie bereits erwähnt, bei Lippenaufspritzungen. 
Vor der Behandlung erfolgt eine Faltenanalyse, in der besprochen wird, welche Stellen behandelt werden könnten. Ich fand die Faltenanalyse mit Dr. Handl sehr aufschlussreich und ehrlich, denn er hat nicht versucht mich zu einer Behandlung zu überreden oder mich auf eventuelle „Makel“ aufmerksam gemacht, ganz im Gegenteil sogar: Wir waren uns beide einig, dass ich keine gravierenden Falten habe, die man behandeln müsste. 
Dennoch habe ich mich für eine Unterspritzung entschieden, da ich (für mein Empfinden) tiefere Nasolabialfalten habe. So etwas fällt zwar keinem, außer einem selbst auf und es ist Meckern auf höchstem Niveau. Trotzdem war es für mich sehr nervig, dass sich mein Make-Up nach kurzer Zeit in meiner Nasolabialfalte abgesetzt hat.
Dr. Handl meinte, dass er das behandeln kann, ich mir aber keine sehr große Veränderung erhoffen soll, da die Falte eben nicht tief ist. 
Vor der Behandlung wird man über den gesamten Eingriff sehr ausführlich aufgeklärt und man muss eine Einverständniserklärung unterschreiben. 
Nachdem alle Formalitäten geklärt wurden, wird auf die zu behandelnde Stelle eine lokale Betäubung aufgetragen, damit man den Eingriff nicht spürt. 
Nachdem die Betäubung anfängt zu wirken, fängt auch schon die Unterspritzung an. Der Eingriff dauert ca. 10 – 20 Minuten und die Stelle wird unmittelbar danach gekühlt, um blaue Flecken zu vermeiden. Diese können allerdings trotz allem entstehen, falls man von Natur aus zu blauen Flecken neigt. Ich hatte nach der Behandlung keine blauen Stellen. Ich hatte während der Unterspritzung keine schmerzen, aber ich bin kein schmerzempfindlicher Mensch, auch das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. 
Unterspritzungen mit Hyaluron kosten ab 290€ und man sieht bereits nach der Behandlung sofort die Wirkung. Das Ergebnis hält in der Regel ca. 3-6 Monate an, je nachdem wie schnell/langsam der Körper etwas abbaut. 
Obwohl bei mir die Veränderung für keinen sichtbar ist, merke ich selbst, dass sich mein Make-Up nicht mehr absetzt. Als ich mir alte Fotos ansah und sie mit neuen Fotos verglich, habe ich den Unterschied auch bemerkt.
Zusätzlich zum Thema Hyaluron habe ich mich auch über Botox Behandlungen informiert und es auch selbst getestet. Ich muss ehrlich gestehen, sobald ich das Wort Botox gehört habe, habe ich immer gleich an Meg Ryan oder René Zellweger denken müssen, weil diese 2 wundervollen Schauspielerinnen es, meiner Meinung nach, ein bisschen mit Botox und Co. übertrieben haben. Aber andererseits hat mich Botox schon immer fasziniert, da es auch gegen Migräne angewendet wird. 
Botox ist ein Neurotoxin dass von verschiedenen Stämmen der Bakterienspezies Clostridium botulinum ausgeschieden wird. Es ist ein natürliches „Nervengift“ das schon seit 25 Jahren in der Medizin seine Anwendung findet.
Botox kann an folgenden Stellen angewendet werden: Zornesfalte (Falte zwischen den Augen), Stirnfalten, Krähenfüße (Falten um die Augen) und Achselhöhlen (bei sehr stark schwitzenden Patienten).
Auch vor der Botox Behandlung findet eine ausführliche Faltenanalyse inklusive Aufklärungsgespräch statt, in dem alle wichtigen Details und eventuelle Nebenwirkungen besprochen werden. 
Ich habe keine Angst vor dem Altern, weil es das natürlichste auf der Welt ist, allerdings habe ich einen sehr skeptischen Blick, wenn ich mich konzentriere oder einfach so vor mich hin schaue. Deshalb bekomme ich oft von allen zu hören: „Schau nicht so böse, sonst bekommst du noch Falten“. Mir persönlich ist das nie wirklich aufgefallen, als ich mir jedoch einige Bilder von meiner Mailand Reise ansah, merkte ich dass ich immer einen sehr strengen Blick habe. Ich habe Dr. Handl gefragt, ob man etwas dagegen unternehmen kann und er meinte, dass man mit Botox bei der Zornesfalte den bösen Blick verhindern kann. 
Nachdem ich über alle möglichen Nebenwirkungen informiert wurde und meine Einverständniserklärung unterschrieben habe, ging es auch schon los. Bei Botox Behandlungen gibt es keine örtliche Betäubung und die Behandlung dauert ca. 5-10 Minuten. Ich habe die Einstiche nicht gespürt, aber wie bereits erwähnt bin ich nicht schmerzempfindlich. Die Wirkung von Botox zeigt sich erst nach einigen Tagen. Ich merkte nach 2 Tagen bereits, dass ich nicht mehr streng schauen kann, weil die Stelle auf der Stirn gespannt wird. Ich kann mein Gesicht immer noch ganz normal bewegen und an meiner Mimik hat sich auch nichts verändert, es wird lediglich verhindert, dass ich skeptisch schaue und somit mögliche Falten verhindert.
In der Regel hält die Wirkung ca. 3-5 Monate an, aber das ist von Körper zu Körper unterschiedlich.
Die Botox Behandlung bei Dr. Handl kostet ab 200€, ist allerdings je nach Stelle variabel.
Ich hoffe ich konnte mit meiner eigenen Erfahrung all eure Fragen beantworten, falls jedoch noch weitere Fragen auftauchen sollten, könnt ihr sie jederzeit stellen.

Eure Merve

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *