What’s in my Make-Up Bag

Im heutigen Blogpost zeige ich euch, welche Produkte sich in meinem Schminktäschchen befinden.
SAMSUNG CSC
Ich trage eigentlich selten eine Schminktasche mit mir, wenn ich unterwegs bin, jedoch steht diese Tasche immer startklar auf meinem Schminktisch und sie wird immer mitgenommen, wenn ich weiß, dass ich nach der Uni oder so am Abend noch zu einer Veranstaltung muss oder mich einfach mal zwischendurch aufwüschen möchte. Auch auf Reisen nehme ich dieses Schminktäschchen mit, da ich hier alles drin habe, was ich brauche.

Kosmetik Produkte, die ich in meiner Schminktasche habe, müssen für mich folgende Eigenschaften haben:

– Sie müssen auf alle Fälle praktisch und handlich sein, damit sie auch in die Tasche reinpassen.

– Es sollten Produkte sein, auf die ich mich zu 100% verlassen kann. Die meisten Produkte werden euch bereits bekannt sein, da ich ununterbrochen von ihnen schwärme.

– Ich sollte für die Produkte keine extra Utensilien (Pinsel/Schwamm/Beautyblender/Spitzer)  brauchen. Ich habe genau einen Pinsel mit und den Grund, wieso ich den brauche, erfahrt ihr gleich.

– Bei Lippenprodukten setze ich auf Produkte mit Applikator, da sie sich so schneller auftragen lassen und ich keinen Lipliner benötige.

Meine Make-Up Tasche ist übrigens von Bobbi Brown. Jedoch weiß ich leider nicht, ob man die kaufen kann, da ich sie als PR Sample geschenkt bekommen habe.

Nun zu den Produkten:

Gesicht:

LOOK by BIPA Kabuki Pinsel:
Er ist der einzige Pinsel, den ich in meinem Schminktäschchen habe, da man ihn vielfach einsetzen kann. Ich kann damit mein Make-Up verblenden, falls ich „cakey“ aussehe, meinen Bronzer und mein Blush auftragen. Zudem ist er klein und handlich, somit passt er perfekt in mein Täschchen ohne viel Platz einzunehmen.

NYX Matte Blotting Paper:
Dieses Produkt ist ein Must-Have für alle, deren Haut im Laufe des Tages zu glänzen beginnt. Denn statt einem Gesichtspuder, ist es viel praktischer und braucht viel weniger Platz. Wenn man das Make-Up über den Tag verteilt immer wieder mit Puder auffrischt, sieht man ab einem gewissen Zeitpunkt maskiert und überschminkt aus. Deshalb ist es besser, die öligen Stellen einfach mit Blotting Paper abzutupfen und anschließend mit einem Pinsel zu verblenden. Obwohl meine Haut trocken ist, kommt es auch bei mir vor, dass ich ab und zu glänzende Stellen im Gesicht habe. In solchen Momenten ist dieses Produkt mein Lebensretter.

Maybelline New York Fit me! Concealer:
Auch dieses Produkt ist für mich unverzichtbar, wenn ich unterwegs bin, denn mit einem guten Concealer kann man vieles beim Make-up retten. Man kann ihn sehr gut mit den Fingern einarbeiten und er lässt sich mühelos auftragen. Der Maybelline New York Fit me! Concealer ist schon seit geraumer Zeit mein Lieblingsconcealer und kommt täglich zum Einsatz.

Bobbi Brown Retouching Wand:
Dieses Produkt wirkt Wunder bei kleinen Unebenheiten und eignet sich super für kleine Touch-Ups unter Tags. Wenn ich am Vormittag ungeschminkt unterwegs bin und am Abend noch auf eine Veranstaltung muss, aber weiß, dass ich nicht mehr zwischendurch nach Hause kann, dann verwende ich dieses Produkt in Kombi mit meinem Fit me! Concealer als Foundation Ersatz. Um die Nase und um den Mundwinkel herum wirkt es wahre Wunder und lässt die Haut innerhalb kürzester Zeit, perfekt aussehen. Dank dem Schwammapplikator lässt es sich sehr einfach auftragen und anschließend mit den Fingern verblenden.

Maybelline New York Master Strobing Stick:
Dieser kleine schimmernde Highlighter Stick ist für mich seit Monaten unverzichtbar und darf klarerweise nicht in meinem Schminktäschchen fehlen. Ich trage ihn immer direkt auf meine Wangen und auf den Nasenrücken auf und verblende ihn dann mit den Fingern. Geht ruckzuck und verleiht innerhalb von Sekunden einen frischen Teint.

Givenchy Healthy Glow Bronzer:
Ein guter Bronzer darf natürlich auch nicht fehlen und da habe ich mich für den Givenchy Healthy Glow Bronzer entschieden, weil er nicht viel Farbe abgibt und ich ihn somit gut aufbauen kann. Er wird nicht fleckig und die Farbe ist nicht orangestichig. Der integrierte Spiegel ist ebenfalls sehr praktisch, um das restliche Makeup aufzutragen.

Urban Decay Afterglow 8H Blush „Indecent“:
Ich bin eine von denen, die bei Blush immer ordentlich reinhauen, deshalb ist es für mich wichtig, dass ein Blush nicht zu stark pigmentiert ist, weil man es sonst nicht schön aufbauen kann und am Ende wie ein Clown aussehen kann. Ich bin ein sehr großer Fan von Urban Decay Blushes und mache ja auch kein Geheimnis daraus. Sie lassen sich schnell und einfach verblenden, man kann die Farbe sehr schön aufbauen und sie verblassen nicht nach kurzer Zeit. Wenn ich unterwegs bin eignet sich die Farbe „Indecent“ perfekt, weil es ein zarter Pfirsichton ist, der sehr subtil aber doch frisch auf den Wangen wirkt.SAMSUNG CSC

Augen:

Urban Decay Brow Box „Brown Sugar“:
Dieses Augenbrauen-Set ist extrem praktisch, da sowohl zwei Augenbrauenpinsel, als auch eine Pinzette bereits integriert ist. Die beiden Augenbrauenpuder sind außerdem auch sehr gut als Lidschatten geeignet.

Maybelline New York Brow Drama Brow Mascara: 
Mein liebstes Augenbrauengel, das die Augenbrauen schnell in Form bringt und dafür sorgt, dass die Härchen nicht in alle Richtungen schauen.

Bobbi Brown Long-Wear Cream Shadow Stick „Sunlight Gold“ & „Bark“
(Deluxe Sample Size):
Ich liebe die Long-Wear Cream Shadow Sticks von Bobbi Brown, weil sie in sehr praktisch in der Anwendung sind und wirklich sehr langanhaltend sind, ohne in die Lidfalte zu kriechen. Außerdem lassen sie sich gut verblenden und sind perfekt pigmentiert. Ich besitze bereits einige Farben in Originalgröße und habe „Sunlight Gold“ und „Bark“ in der Reisegröße vor einiger Zeit als Geschenk zu meiner Bobbi Brown Online Bestellung bekommen. Meistens sind Cremelidschatten im Tiegel, was für unterwegs leider nicht praktisch ist, deshalb liebe ich die Shadow Sticks, weil sie in Stiftform sin.
Mit den zwei Farben kann man ganz mühelos unterwegs Smokey Eyes schminken, aber genauso auch einen dezenten Look, nur mit „Sunlight Gold“ auf dem gesamten Lid.

NYX Roll On Shimmer „Walnut“: 
Dieses Produkt liebe ich einfach, weil er so schnell einen Alltagslook in ein glamouröses Make-Up verwandelt ohne auf die untere Augenpartie zu bröseln. Ich rolle ihn einfach auf meinem beweglichen Lid zweimal von links nach rechts und schon bin ich fertig.

Urban Decay Razor Sharp Liquid Eyeliner „Perversion“: 
Ich bin kein „Eyeliner on Fleek“-Mensch und trage auch wirklich sehr selten einen „Winged-Eyeliner“. Aber ich habe eigentlich immer einen sehr sehr sehr dünnen Lidstrich um meine Wimpern dichter wirken zu lassen. Der Razor Sharp Liquid Eyeliner eignet sich dafür perfekt, weil der Pinsel megadünn ist und die Farbe nicht in den Minifältchen verrinnt. Außerdem lässt er sich wirklich einfach und präzise auftragen – selbst ich Tollpatsch bekomme das mit meinen zittrigen Händen immer hin.

Maybelline New York Lasting Drama 24H Automatic Gel Pencil: 
Bei diesem Kajal sagt der Name eigentlich bereits alles.

Urban Decay Perversion Mascara (Travelsize):
Auch über diese Wimperntusche habe ich in vergangenen Blogposts schon geschwärmt. Sie eignet sich einfach perfekt für Unterwegs und macht unglaublich schöne Wimpern.SAMSUNG CSC

Lippen:
Ich habe immer mehr Lippenprodukte mit, als man eigentlich braucht. Das liegt aber nur daran, dass ich mir bei Lippen gerne jede Option offen halte.

Kiehl’s Lip Balm #1:
Ich schwöre auf diese Lippenpflege und habe sie auch in jeder Tasche immer dabei. Ich habe damit auch bereits meinen Bruder und meine Mami angefixt und sie lieben diesen Lip Balm nun genauso wie ich. Er pflegt die Lippen ohne sie auszutrocknen und eignet sich besonders in der bevorstehenden Winterzeit perfekt als Lippenpflege.

NYX Butter Gloss „Éclair“: 
Auch dieses Lippenprodukt habe ich in jeder Handtasche und auch bereits mehrmals nachgekauft, weil er einfach einen sehr schmeichelnden Ton hat und nich wie andere Lipglosse klebt.

Maybelline New York Vivid Matte Liquid „Rebel Red“: 
Ich finde, dass ein perfekter Rotton in jede Schminktasche gehört, weil man damit auf der Stelle ein ganz anderes Auftreten hat und man eigentlich ready für jeden Anlass ist. Seit der Lena Hoschek SS/17 Fashionshow in Berlin ist „Regel Red“ mein persönlicher perfekter Rotton. Ich bin bereits davor schon ein großer Fan der Vivid Matte Liquids gewesen – besonders die Nudetöne liebe ich heiß – weil sie eine sehr angenehme Formulierung haben, auf den Lippen nicht verrinnen (obwohl sie sehr cremig sind) und mit dem Applikator sehr einfach und genau auftragen lassen.

MAC Retro Matte Liquid Lipcolour „Slipper Orchid“:
Ab und zu habe ich auch Lust auf andere Farben als Nude und Rot. Deshalb habe ich auch sehr gerne „Slipper Orchid“ in meinem Schminktäschchen, weil sich der Violett-Ton sehr gut dafür eignet, wenn man herausstechen möchte. Ich persönlich finde die Formulierung der MAC Retro Matte Liquid Lipcolours gut, weil sie wirklich supermatt sind, auf den Lippen nicht kleben, sehr angenehm zu tragen sind und (wenn man eine dünne Schicht aufträgt) nicht bröckelig werden. Außerdem sind sie schmierfest und wasserresistent.
Der Applikator ist herzförmig und Dank der Spitze ist der Auftrag ein Kinderspiel – obwohl die Farbe sehr kräftig ist, braucht man keinen Lipliner.

Parfum: Meine Parfums im Schminktäschchen ändern sich immer wieder, da ich hierfür immer kleine Proben nehme, die ich bei meinen Bestellungen mitgeschickt bekomme.
Zur Zeit habe ich „Sexy Amber“ von Michael Kors immer dabei und finde diesen Duft richtig klasse.
SAMSUNG CSC

Welche Produkte habt ihr in euren Schminktaschen?

Eure Merve

2 Comments on What’s in my Make-Up Bag

  1. Martina
    3. November 2016 at 6:30 (12 Monaten ago)

    Ich finde es immer sehr spannend, was sich in einer Kosmetiktasche so befindet …

    Antworten
    • Merve Dalgic
      5. November 2016 at 11:16 (12 Monaten ago)

      Ja, ich auch!! Vor allem was da alles so reinpasst :)))

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *