Oktober Favoriten

SAMSUNG CSCNach einer etwas längeren Schreibpause melde ich mich nun wieder mit einem neuen Eintrag zurück. :) 
Diesmal möchte ich euch einige Produkte näher bringen, die ich in den letzten Wochen fast täglich benutzt habe und weiterhin auch benützen werde.

Essie „In The Lobby“ + Gel Setter Top Coat:
Der Grund, warum es seit Ewigkeiten keinen Nagellack der Woche gab, ist dieser Lack. Seit fast einem Monat trage ich nämlich keine andere Farbe als „In The Lobby“. Er ist aus der aktuellen Essie Herbstkollektion und farblich genau mein Beuteschema. In Kombi mit dem neuen Gel Setter Top Coat von Essie sieht er sowohl auf kurzen, als auch auf langen Nägeln sehr elegant aus. Er ist nach zwei Schichten sehr deckend und lässt sich gleichmäßig und streifenfrei auftragen. Falls euch dieser beerige Burgundton genauso gut gefällt wie mir, ihr den Lack aber nicht mehr ergattern könnt: Bahama Mama und Sole Mate von Essie sind ihm sehr ähnlich und gehören beide ebenfalls zu meinen all-time favourites. 
Normalerweise lege ich nicht viel Wert auf Top Coats, aber Dank dem Gel Setter Top Coat hat sich meine Meinung nun geändert. Der Lack bekommt ein richtig schönes, glasiges Finish und hält (zumindest bei mir) eine Woche ohne abzusplittern. Er lässt sich problemlos mit ganz normalem Nagellackentferner aus der Drogerie entfernen.SAMSUNG CSCIMG_3155

Urban Decay Naked Skin Foundation + Kiehl’s Daily Reviving Concentrate:
Ich habe bereits seit April mit dem Gedanken gespielt die Naked Skin Foundation zu kaufen, jedoch habe ich es immer wieder aufgeschoben, da ich sehr viele andere Produkte zu Hause hatte. Im September war es dann endlich soweit. Die Foundation ist eher dünnflüssig und hat eine mittlere Deckkraft, aber sie lässt sich wunderbar schichten ohne maskenhaft zu wirken. Obwohl das Finish pudrig bzw. matt ist, lässt sie meine trockene Haut nicht alt aussehen und kriecht auch nicht in kleine Fältchen. Allerdings bevorzuge ich ein glowy-finish und mische deshalb einen Tropfen von meinem Kiehl’s Daily Reviving Concentrate unter die Foundation. So wirkt das Ergebnis noch natürlicher und die Haut wird mit noch mehr Feuchtigkeit versorgt. Die Naked Skin Foundation lässt sich sehr einfach verblenden und hat eine recht große Farbauswahl. Ich verwende die Nummer 2.0 und sie passt perfekt zu meinem Hautton. Ich verteile sie am liebsten mit den Fingern im Gesicht und verblende sie anschließend mit meinem angefeuchteten Beautyblender. Die Foundation sieht auf Fotos super aus, da sie kein „Ghostface“ bzw. Flashback verursacht. Also eine perfekte Kombi für spezielle Anlässe, auf denen bestimmt Fotos gemacht werden.SAMSUNG CSC



Urban Decay Naked Skin Concealer:
Ich habe schon so einige Concealer ausprobiert und hatte leider noch keinen, der meine Augenpartie nicht trocken und alt aussehen lässt. Als ich den Naked Skin Concealer ausprobiert habe, war ich positiv überrascht, da er meine Augenringe perfekt kaschierte und die Augenpartie nicht trocken aussehen ließ. Er wurde eigentlich sofort zu meinem Lieblingsconcealer und ich kann ihn mir gar nicht mehr aus meiner Make-Up Routine wegdenken. Die Deckkraft ist sehr stark und nimmt im Laufe des Tages/Abends nicht ab. Ich versiegle ihn immer mit einem transparenten Puder um die Haltbarkeit zu verlängern. Farblich finde ich ihn sehr gut, da auch hier die Auswahl breit gefächert ist. Ich verwende die Farbe „Light-Neutral“ für meine Augenpartie.SAMSUNG CSC

The Balm Cindy- Lou Manizer Highlighting Powder:
Für viele von euch wird dieser Favorit vermutlich etwas ungewohnt sein, da ja eigentlich der Mary-Lou Manizer unglaublich gehyped wird. Jedoch steht mir der Mary-Lou Manizer leider nicht so gut, da er an mir sehr gelblich aussieht (wahrscheinlich weil ich doch seeeehr hell bin). Da der Cindy-Lou Manizer rosastichig ist, verwende ich ihn sehr gern sowohl als Blush als auch als Highlighter. Allerdings muss man aufpassen, dass man nicht zu viel Produkt erwischt, da der Cindy-Lou Manizer sehr pigmentiert ist.SAMSUNG CSCSAMSUNG CSC

Urban Decay Naked 3 Palette: 

Ich hätte nie gedacht, dass ausgerechnet diese Palette mal zu meinen Favoriten gehören würde, weil ich sie seit über einem Jahr besitze und so gut wie nie benützt habe. Jedoch hatte ich im September eine sehr experimentierfreudige Phase, in der ich verschiedene Looks probiert habe, darunter auch viele Looks mit der Naked3 Palette und ich bin echt froh darüber, da die Palette wie für mich geschaffen ist. Ich bereue es ein bisschen, dass ich sie so lange vernachlässigt habe. Die darin enthaltenen rosastichigen Brauntöne schmeicheln meiner Augenfarbe und bringen sie richtig zum Strahlen, man kann echt schöne smokey eye Looks kreieren, die sich sowohl für den Alltag, als auch für ein Abendlook eignen. In den letzten zwei Monaten habe ich sehr selten zu anderen Paletten gegriffen, da diese eigentlich perfekt für mich ist. Meine Lieblingsfarben sind „Nooner“ für die Lidfalte, „Liar“ für das bewegliche Lid und „Strange“ als Highlight unter dem Brauenbogen.SAMSUNG CSC

L’Oréal Volume Million Lashes Katzenblick Mascara:
Eigentlich war ich ja der festen Überzeugung die perfekte Mascara für mich gefunden zu haben und wollte gar keine andere Wimperntusche mehr ausprobieren. Jedoch hat meine Neugier natürlich überwogen und ich musste die Volume Million Katzenblick Mascara ausprobieren. Die Bürste ähnelt meiner heiß geliebten Lash Sensational Mascara von Maybelline und somit hatte ich auch schon eine Vorahnung bezüglich des Ergebnisses und siehe da, ich wurde nicht enttäuscht. Die Volume Lashes Katzenblick Mascara ist sogar einen Tick besser als die Lash Sensational, weil sie die Wimpern noch mehr verlängert und einen Hauch mehr Volumen schenkt. Sie lässt sich trotz der Tiefschwarzen Farbe problemlos mit einem 2 Phasen Make-Up Entferner abschminken und hinterlässt keine lästigen Überreste. Sie ist allerdings nicht wasserfest, was ich persönlich nicht schlimm finde, da ich sowieso immer nicht wasserfeste Wimperntuschen verwende. Weiters klumpt und bröckelt sie im Laufe des Tages nicht ab. Ich bin mittlerweile ein Riesenfan der Volume Million Katzenblick Mascara und verwende sie seit 3 Wochen täglich. SAMSUNG CSC

MAC „Media“ und „Snob“: 

Wenn ihr mir auf Instagram oder Facebook folgt, wird euch nicht überraschen, dass ausgerechnet diese 2 Lippenstifte zu meinen Monatsfavoriten gehören, da ich sie auf fast jeden Foto trage. Vor allem „Media“ hat es mir richtig angetan, da ich ein ganz großer Fan von dunklen Lippenstiften bin. Er ist für mich mittlerweile unverzichtbar und gehört zu meinem Standard Abend Make-Up dazu. „Snob“ trage ich dafür sehr gerne unter Tags, da ich mittlerweile schon genug von der Kylie Jenner Lippenfarbe habe. „Snob“ ist für mich eine schöne Abwechslung zu den klassischen Nudetönen. Sowohl „Media“ als auch „Snob“ haben ein Satin Finish und sind sehr deckend. Sie halten irrsinnig lange ohne die Lippen auszutrocknen. 
SAMSUNG CSC
Givenchy Very Irresistible: 

Diesen Duft verwende ich immer wieder sehr gerne seit ich 16 bin und kaufe ihn auch immer wieder nach. Im Oktober habe ich ihn sehr sehr oft verwendet, da er perfekt zum Herbst passt. Ich bin leider sehr schlecht, was Duftbeschreibungen angeht, aber ich würde meinen, dass dieser Duft eher orientalisch riecht und irgendwie auch etwas mysteriöses hat. SAMSUNG CSC
Welche Produkte habt ihr im Oktober verwendet?

Eure Merve

2 Comments on Oktober Favoriten

  1. Sarah K
    28. Oktober 2015 at 12:17 (2 Jahren ago)

    Liebe Merve,
    Wenn du die Naked 3 Palette sooft verwendest,
    würdest du dann vielleicht mal ein Tutorial dazu machen wollen? Vielleicht der Übergang vom natürlichen Tagesmakeup zu einem extravaganteren Abendlook :)

    Antworten
    • Merve Dalgic
      29. Oktober 2015 at 20:03 (2 Jahren ago)

      Liebe Sarah,

      Ja klar, sehr gerne! Ich habe sie bereits in meinem Herbstlook Tutorial benutzt, aber ich werde sie in Zukunft öfter in Tutorials verwenden :))

      <3

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *