#NoFilterRequired – Bobbi Brown Retouching Wand & Face Pencil *PR Sample

Tschüss Filter – Hallo Bobbi Brown Retouching Collection!

Ich hatte im Sommer die riesengroße Ehre eine persönliche Make-Up Lesson von Bobbi Brown Head of Artistry & Education Eduardo Ferreira zum Thema „Retouching“ zu bekommen.
Er zeigte mir, die neue Retouching Collection und erklärte mir jedes einzelne Produkt, indem er mich mit ihnen schminkte. Es war eine sehr interessante und lehrreiche Make-Up Lesson, da die neuen Retouching Produkte von Bobbi Brown sehr innovativ und einzigartig sind. Der Grund, wieso ich erst nach Monaten darüber berichte ist, dass ich mich einfach ausführlich mit den Produkten auseinandersetzen wollte, weil mir das Konzept neu war und ich nicht nach einigen Tagen etwas dazu sagen wollte, ohne mich damit ausreichend beschäftigt zu haben.img_7698

Bobbi Brown hat sich bei der Entwicklung der Kollektion von Photoshop inspirieren lassen und wollte Produkte kreieren, die quasi einen „Real Life Photoshop Effekt“ haben – die Haut soll einfach natürlich retuschiert aussehen.

Ich berichte euch in diesem Beitrag über den Retouching Wand und die Retouching Face Pencils.SAMSUNG CSC

Der Retouching Face Pencil ist in 9 Nuancen und einem schimmernden Ton erhältlich. Der Stift hilft, Rötungen und Unreinheiten abzudecken, Augenringe und Altersflecken zu kaschieren und eignet sich auch gut um dunkle Stellen zu neutralisieren. Ich verwende ihn sehr gerne nach meiner getönten Tagescreme unter meinen Augen („Medium“) und um meine Mund- und Kinnpartie („Light to Medium“) herum, um dunkle Stellen aufzuhellen. Die Stiftform ermöglicht durch die Spitze präzise zu arbeiten und somit auch kleine „Makel“ zu retuschieren. Die Konsistenz des Retouching Face Pencils ist sehr cremig und lässt sich sehr einfach in die Haut einarbeiten. Ich verwende dafür meine Finger, da es so am schnellsten geht. Das Finish ist matt und hautähnlich, man muss es eigentlich nicht mit einem Puder versiegeln, allerdings empfehle ich dies trotzdem unter den Augen zu tun, denn da besteht die meiste Gefahr, dass sich jede Art von Produkt in den Fältchen absetzt. Den schimmernden Ton („Illuminate“) trage ich sehr gerne auf meinem Nasenrücken, in inneren Augenwinkel, am Brauenbogen und auf meine Wangenknochen auf. Er ist ein sehr schöner und subtiler Highlighter für natürliche Make-Up Looks und lässt das Gesicht dezent strahlen. Man kann die Stifte immer und überall mitnehmen und unterwegs schnell mal das Make-Up auffrischen, das sie sehr handlich sind und praktisch in der Anwendung sind.
Die Retouching Face Pencils kosten ca. 33€/Stk.

Beim Retouching Wand handelt es sich um einen etwas deckenderen Concealer, der kleine Unebenheiten auf der Haut ausgleicht. Es ist ein sehr schönes Touch-Up Produkt für unterwegs, wenn das Make-Up aufgefrischt werden muss. Es gleicht Rötungen aus, glättet die Haut ein wenig und macht vergrößerte Poren optisch unsichtbar. Durch den Schwammapplikator lässt sich das Produkt sehr einfach auf die „Problemstellen“ auftragen und verteilen. Ich arbeite das Produkt auch hier sehr gerne mit den Fingern ein, weil es am schnellsten geht und sich sehr einfach verblenden lässt. Dieses Produkt ist in 9 verschiedenen Nuancen erhältlich und kostet ca. 41€. Ich habe die Farbe „Light to Medium“.

Ich habe nach der privaten Make-Up Lesson ein Facechart mit einer ganz genauen Anleitung bekommen, damit ich die Produkte dann genau so anwenden kann, wie Eduardo Ferreira sie an meinem Gesicht angewendet hat. Ich muss sagen, dass mir das wirklich sehr geholfen hat, da ich mich nicht an alle Schritte genau erinnern konnte und somit einen Spickzettel hatte. Die Hautverträglichkeit ist bei beiden Produkten sehr gut, ich habe weder zusätzliche Rötungen, noch Unreinheiten bekommen. Wenn man den Dreh raus hat sind sie super einfach in der Anwendung und man sieht einfach sehr frisch aus. Ich finde sie am schönsten, wenn man sie mit einer getönten Tagespflege kombiniert und nicht mit einer Foundation. So wirkt es dann nämlich wirklich so, als hätte man einfach von Natur aus eine perfekte Haut. Selbstverständlich kann man es auch mit einer Foundation kombinieren, aber das mache ich persönlich nicht so gerne. Die Produkte werden unter dem Slogan „No Filter Required“ also „Kein Filter notwendig“ beworben und das zurecht, denn nach der Anwendung der Retouching Produkte benötigt man keine Filter, keine Bildbearbeitungsprogramme oder sonstiges bei Selfies.SAMSUNG CSC

Falls euch die Retouching Produkte interessieren, kann ich euch wirklich nur empfehlen sie nicht online zu kaufen, sondern entweder zu einem Douglas mit Bobbi Brown Counter zu gehen oder gleich zum Bobbi Brown Store am Hauptbahnhof in Wien zu gehen und euch unbedingt beraten zu lassen. Dann könnt ihr nämlich sichergehen, dass ihr die richtige Farbe wählt und ihr bekommt zusätzlich eine Anleitung bzw. ein Facechart als Spickzettel.
Mir ist natürlich klar, dass sowohl 33€ als auch 41€ sehr viel Geld sind, aber es zahlt sich meiner Meinung nach aus, da die Produkte sehr ergiebig sind und ihren Zweck wirklich perfekt erfüllen.img_0370

Eure Merve

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *