Meine Top 5 Lidschattenpaletten

Ich gehöre zu denen, für die ein Make-Up ohne Lidschatten einfach nicht komplett ist. Egal ob nur ein dezenter Hauch von Farbe, oder ausdrucksstarke Smokey Eyes – Lidschatten ist ein fester Bestandteil meiner Make-Up Routine.
Jedoch nehmen einzelne Lidschatten sehr viel Platz ein, deshalb setze ich auf Lidschattenpaletten.
Sie beinhalten meistens aufeinander abgestimmte Farben, sind praktisch und Platz sparend. 
Allerdings ist es doch wiederum eine Herausforderung, eine Lidschattenpalette zu finden, die alle meine Ansprüche erfüllen kann.
In diesem Beitrag stelle ich euch meine Top 5 Lidschattenpaletten vor, die ich schon seit längerer Zeit verwende und zum Teil sogar bereits nachgekauft habe.

Da ich sehr viele Produkte teste, habe ich sehr hohe Erwartungen an einen Lidschatten bzw. an eine Lidschattenpalette. 
Eine perfekte Lidschattenpalette muss für mich folgende Kriterien erfüllen:

– Die Farben sollten aufeinander abgestimmt sein.

– Die Palette muss vielseitig sein. Man sollte mehrere komplette Looks damit schminken können.

– Die Palette sollte mich inspirieren. Wenn ich sie ansehe, sollten mir sofort mindestens 3 Looks in den Sinn kommen, die ich mit ihr schminken könnte.

– Die Lidschatten sollten gut pigmentiert sein und sich sehr gut verblenden lassen.

– Die Farben dürfen auf keinen Fall fleckig sein oder sich im Laufe der Zeit in der Lidfalte absetzen.

– Die Farbtöne sollten meinem Typen und meiner Augenfarbe schmeicheln.

– Eine Palette darf zwar komplett matt sein, aber eine Palette mit ausschließlich schimmernden Lidschatten muss nicht unbedingt sein.

– Sie sollte auf jeden Fall ihren Preis wert sein. Wenn eine Palette kostspielig ist, erwarte ich mir auch eine dementsprechende Leistung.

– Die Lidschattenpalette sollte kompakt sein, damit man auf Reisen nicht auf sie verzichten muss.

Wie ihr lest, habe ich ganz schön viele Ansprüche an eine Lidschattenpalette und bin sehr froh darüber, dass ich 5 Paletten gefunden habe, die meine Erwartungen super erfüllen.SAMSUNG CSC

Nun zu den Produkten:

TheBalm – Meet Matt(e) Nude: 

Meiner Meinung nach wird diese Palette sehr unterschätzt, denn sie hat eigentlich so einiges drauf. 
Sie enthält 9 matte Lidschatten in sehr neutralen Tönen. Die Größe der Lidschatten ist enorm, also man kommt auf jeden Fall sehr lange mit dieser Palette aus. Die Qualität ist unglaublich gut, die Farben lassen sich wunderbar verblenden und sind super pigmentiert. 
Sie kostet zwar ca.45€, aber dafür ist sie sehr ergiebig und vielseitig. Man kann mit ihr sowohl zarte Alltagslooks, als auch wunderschöne Smokey Eyes schminken.SAMSUNG CSC

Urban Decay – Naked 3:
Es wird vermutlich viele überraschen, dass ich mich ausgerechnet für die Naked 3 Palette und nicht für eine ihrer Vorgänger entschieden habe, den die Naked 1 und 2 Paletten sind im Grunde ja viel beliebter. Jedoch habe ich zwar alle 3 Paletten sehr gerne benutzt, aber die Naked 3 Palette hätte ich mir sogar nachgekauft, wenn ich sie nicht netterweise geschenkt bekommen habe. 
Die Lidschatten gehen alle in die Nude-Rosa-Richtung und schmeicheln blauen und grünen Augen sehr. Ich glaube, über die Qualität der Lidschatten muss ich nicht sehr viel sagen, denn ich schwärme ja ohnehin bei jeder möglichen Gelegenheit von Urban Decay. Die Naked Paletten kosten ca. 55€. Damit sind sie zwar etwas kostspieliger, aber sie beinhalten 12 qualitativ sehr hochwertige Lidschatten.SAMSUNG CSCSAMSUNG CSC

Too Faced – Chocolate Bar:
Wenn ich bis ans Ende meiner Tage nur noch eine einzige Lidschattenpalette besitzen dürfte, würde ich mich definitiv für die Chocolate Bar Palette entscheiden. 
Sie begleitet mich bereits seit Sommer 2014 und ich habe sie bereits nachgekauft. 
Diese Palette beinhaltet 16 wunderschöne, neutrale Lidschatten in schimmernd und matt und sie riecht unglaublich gut nach Kakaopulver. Die Lidschatten lassen sich alle wunderbar verblenden und sind super pigmentiert. Ich finde es wirklich toll, dass die 2 Highlighter Farben größer sind als der Rest, denn diese 2 Farben werden am meisten verbraucht. 
Leider ist diese Palette nicht so leicht in Österreich und Deutschland erhältlich. Ich habe meine erste für ca. 49€ in Venedig bei Sephora ergattert und meine zweite in Mailand, ebenfalls bei Sephora.SAMSUNG CSCSAMSUNG CSC

ZOEVA – Nude Spectrum:
Ich bin ein sehr großer ZOEVA Fan und liebe – bis auf eine Ausnahme – jede Palette. Die „Nude Spectrum“ Palette ist jedoch mein Favorit, weil sie wunderschöne neutrale Gold- und Kupfertöne beinhaltet. Es sind insgesamt 15 Lidschatten in der Palette enthalten und sie kostet ca. 35€. 
Die Farbtöne sind alle wunderbar aufeinander abgestimmt und die Palette ist sehr vielseitig. Kleiner Tipp: Die schimmernden Lidschatten lassen sich am besten mit dem Finger auftragen.SAMSUNG CSC

Maybelline New York – „The Nudes“:
Meiner Meinung nach sind die Paletten aus der „The Nudes“ Serie von Maybelline New York, perfekte „Einstiegspaletten“. Sie bieten eine super Farbvielfalt an, sind qualitativ spitze und kosten nicht viel (ca. 13€). Mittlerweile gibt sind insgesamt 4 Paletten erhältlich mit 4 verschiedenen Farbthemen. Ich finde alle 4 Paletten wunderbar, für welche man sich dann schlussendlich entscheidet, ist jedem selbst überlassen. Mein Favorit ist die neueste „the 24karat Nudes“ Palette. SAMSUNG CSCSAMSUNG CSC

Welche Paletten sind eure Favoriten?
Besitzt ihr die eine oder andere Palette, die ich erwähnt habe?

Eure Merve

2 Comments on Meine Top 5 Lidschattenpaletten

  1. Anja
    13. März 2017 at 19:47 (5 Monaten ago)

    Die Paletten von Maybelline reizen mich irgendwie gar nicht, dafür finde ich so gut wie alle Paletten von Zoeva wirklich großartig. Total toll finde ich auch die Paletten von Sleek, die haben ebenfalls eine großartige Pigmentierung und sind butterweich :) Liebe Grüße, Anja

    Antworten
    • Merve Dalgic
      13. März 2017 at 19:54 (5 Monaten ago)

      Liebe Anja,
      Ja, da gebe ich dir Recht, fast alle Paletten von Zoeva sind wirklich sehr gut. Sleek Paletten mag ich auch sehr gerne, aber da gefallen mir die schimmernden Töne in den Paletten viel besser als die matten – die sind manchmal „kreidig“.
      Maybelline Paletten finde ich persönlich perfekt für Make-Up „Einsteiger“ :)

      Ganz liebe Grüße,
      Merve

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *