Maybelline – The Nudes Palette & L’Oréal – La Palette Nude: Beige

SAMSUNG CSCAuf diese Paletten haben wir nun wirklich sehr lange gewartet und endlich sind sie auch in Österreich und Deutschland erhältlich. Die Rede ist von der Maybelline „The Nudes“ Palette und der L’Oréal „La Palette Nude“. 
Über beide Paletten fallen die Meinungen sehr unterschiedlich aus und wenn man sich die Berichte durchliest, weiß man ja gar nicht welche man sich kaufen soll, oder ob man sich überhaupt eine zulegen sollte. 
In dieser Review werde ich euch meine Gedanken zu beiden Paletten bekanntgeben und welche ich persönlich bevorzuge.

Fangen wir mit den Fakten an:
Die Maybelline Palette beinhaltet 12 Lidschatten, wiegt 9,6gr. und kostet bei Müller 11,99€ (bei Bipa und DM 14,99€). Zusätzlich befindet sich ein kleiner doppelseitiger Applikator in der Palette, den ich für den unteren Wimpernkranz sehr geeignet finde. Bei Müller ist die „The Nudes“ Palette bereits im Standardsortiment aufgenommen worden.
SAMSUNG CSCSAMSUNG CSC
Die L’Oréal Palette enthält 10 Lidschatten, wiegt 7gr. und kostet bei Müller vorerst 17,99€. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass sie 21,99€ kosten wird sobald sie im Standardsortiment aufgenommen wird (bin mir allerdings nicht sicher). Ich habe meine „La Palette Nude“ in Triest um 15€ gekauft. Auch diese Palette hat einen Applikator und einen Pinsel. 
SAMSUNG CSCSAMSUNG CSC
Beide Paletten haben eine schwarze Verpackung aus Plastik, sind sehr dünn und eignen sich durch ihre Größe ideal für Reisen. 
Die L’Oréal Palette ist etwas schmäler und hat einen Spiegel.
Auf der Rückseite der Maybelline Palette sind Lidschatten Kombinationen angegeben. Die Lidschatten sind bereits in kleine Quads aufgeteilt, was für Einsteiger sehr hilfreich sein könnte.SAMSUNG CSCSAMSUNG CSC

Qualitativ finde ich bei Paletten eigentlich gleich gut. Die Texturen der Lidschatten fühlen sich gleich an, der Auftrag ist gleich und die Haltbarkeit ebenso. Die Lidschatten krümeln nicht und setzen sich auch nicht in der Lidfalte ab, was ich besonders an beiden Paletten schätze. Die matten Töne müssen in beiden Paletten geschichtet werden, da sie nicht stark genug pigmentiert sind.
Bei den schimmernden Lidschatten sind die in der „The Nudes“ Palette, meiner Meinung nach, besser gelungen, da sie pigmentierter sind und sich sehr einfach auftragen lassen. 
Farblich harmonieren die Lidschatten in der „La Palette Nude“ ein wenig besser miteinander. Trotzdem finde ich die Maybelline „The Nudes“ Palette gelungener, da sie mehr bietet und hier das Preis-/Leistungsverhältnis absolut in Ordnung ist. Man hat mehr Möglichkeiten die Farben miteinander zu kombinieren und hat somit mehr von der Palette.
SAMSUNG CSCSwatches: Maybelline – The Nudes Palette (leider sind die helleren Töne nicht sichtbar auf dem Bild, da die Kamera helle Farbtöne „schluckt“)

SAMSUNG CSCSwatches: L’Oréal – La Palette Nude (Leider kann man den hellsten Ton ganz links nicht erkennen)

Für mich sind beide gute Paletten für Einsteiger, da sich die Farbtöne sowohl für den Alltag als auch für den Abend eignen und nicht so stark pigmentiert sind. Falls ihr schon mehrere nude-Paletten zu Hause haben solltet, glaube ich nicht, dass ihr diese Paletten braucht. Allerdings eigenen sich beide perfekt als Geschenk. 
Wenn ich mich für eine der beiden Paletten entscheiden müsste, würde ich die „The Nudes“ Palette von Maybelline nehmen. 
Aber ich finde beide Paletten gleich schön und somit ist es euch überlassen, welche ihr euch zulegen möchtet. Je nachdem, welche Brauntöne euch mehr zusprechen.SAMSUNG CSC

Habt ihr eine der beiden Paletten bereits? Habt ihr vor sie euch zu kaufen? Wenn ja, welche der beiden?

Eure Merve

4 Comments on Maybelline – The Nudes Palette & L’Oréal – La Palette Nude: Beige

  1. Leonie-Rachel
    24. Mai 2015 at 17:00 (2 Jahren ago)

    Ich habe die Nudes Palette von Maybelline und bin leider ein wenig enttäuscht.
    Da ich von der deckkraft nicht so überzeugt bin.
    Finde Urban Decay oder Zoeva viel besser, leider auch teurer. 😉

    Antworten
    • Merve Dalgic
      24. Mai 2015 at 17:25 (2 Jahren ago)

      Ja, da geb ich dir voll und ganz Recht – war bei mir auch so.
      Aber ich glaube, wenn man noch ganz neu anfängt sich zu schminken, sind die Paletten ganz gut.
      12 Farben für 12€ sind ok :))

      Antworten
  2. Kathi
    26. Mai 2015 at 14:39 (2 Jahren ago)

    Liebe Merve,

    hast du auch eine der berühmt berüchtigten Naked-Paletten? Wie ist denn deine Meinung zu denen?

    lg, Kathi
    http://www.ilvieebella.com

    Antworten
    • Merve Dalgic
      26. Mai 2015 at 17:13 (2 Jahren ago)

      Liebe Kathi,
      Über die Naked Paletten habe ich vor einigen Monaten bereits im Beitrag „Markencheck: Urban Decay“ berichtet :)

      Lg. Merve

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *