Full Glam Make-Up Look mit Urban Decay Herbstneuheiten 2016 *PR Sample

Meine Lieben, haltet euch fest: Ende September bringt Urban Decay ganz viele coole neue Produkte nach Österreich!
Ich durfte bereits im Voraus die neuen Schätze testen und werde euch nun darüber berichten.
Diesmal stelle ich euch alle Herbstneuheiten vor und schminke ein glamouröses Abend Make-Up mit ihnen.
Dankeschön an Urban Decay Cosmetics Austria, für diese wundervolle Möglichkeit!

Eines verrate ich euch gleich am Anfang: Es handelt sich bei diesem Make-Up Look um ein aufwendigeres Abend Make-Up, das gleichzeitig auch dazu dient, euch alle Neuheiten vorzustellen und zu zeigen, wie ihr die Produkte anwenden könnt.sbqi4520

Bei Abend Make-Ups bzw. aufwendigeren Looks ist es noch wichtiger als sonst, die Haut gut auf das Make-Up vorzubereiten. Ich persönlich trage vor dem Schminken immer nochmal meine Feuchtigkeitspflege auf, damit sich die Foundation besser verblenden lässt.

Da die Augen sehr stark betont werden, fange ich als erstes mit dem Augen Make-Up an. Ich verwende das Naked Skin Color Correcting Fluid in Yellow als Eye Primer, verteile es auf meinem gesamten Lid und fixiere es anschließend mit transparentem Puder. So lassen sich die darauffolgenden Lidschatten besser verblenden und setzen sich nicht in der Lidfalte ab.

Als Nächstes verblende ich den helleren Braunton aus der Brow Box „Brown Sugar“ mit einem fluffigen Pinsel in der Lidfalte. Anschließend wiederhole ich den Schritt mit dem dunkleren Braunton aus der Brow Box. Es ist sehr wichtig, dass die Farben schön verblendet werden, da es richtig rauchig wirken soll, nehmt euch für diesen Schritt also ruhig viel Zeit. Ich brauche meistens zwischen 2 bis 3 Minuten zum Verblenden.

Nachdem alles schön verblendet wurde folgt auch schon eines meiner persönlichen Highlights. Auf diese Palette habe ich mich sehr gefreut, als ich zum ersten Mal von ihr gehört habe. Die Rede ist von der Moondust Palette mit 8 brandneuen Moondust Shadows. Das Besondere an diesen Lidschatten ist, dass sie richtig stark pigmentiert sind und irre schön glitzern. Man kann sie sowohl nass (so wirken sie metallischer und haben kein Fall-out) oder aber auch trocken (da kommt das Glitzer richtig schon zur Geltung) anwenden. Leider wird kein Foto im Internet dieser Palette gerecht, da sie in Echt so schön funkelt und man das leider auf Bildern nicht gut festhalten kann. Deshalb lege ich euch wirklich ans Herz euch diese Palette beim UD Counter eures Vertrauens anzusehen.
Wenn ihr die Moondust Shadows nass verwenden wollt, würde ich euch empfehlen, den Pinsel mit einem Fixierspray anzufeuchten, da Wasser alleine zum fixieren nicht reicht.
Ich wollte bei meinem Augen Make-Up ein semi-cut-crease im Wet-Look. Aus diesem Grund habe ich zuerst einen flachen Lidschattenpinsel mit dem All-Nighter Setting Spray besprüht und damit dann „Lithium“ auf mein ganzes bewegliches Lid aufgetragen. 
Danach habe ich mit dem Ringfinger „Granite“ genau auf dieselbe Stelle aufgetragen. Somit habe ich sowohl den Wet-Look, den ich haben wollte und eine ganz neue Farbe, die ich aus 2 Tönen zusammengemischt habe. Mit „Specter“ setze ich noch ein Highlight in die inneren Augenwinkel.SAMSUNG CSCSAMSUNG CSC

Als nächstes folgt ein Schritt, vor dem ich nach jahrelanger Erfahrung immer noch sehr viel Respekt habe: der Lidstrich.
Mit dem Eyeliner ist das bei mir immer so eine Sache… Mal kriege ich ihn perfekt hin, mal sieht’s eher nach einer Schlangenlinie aus. Manchmal bekomme ich ihn auch gut hin, aber der Eyeliner setzt rinnt aus, weil er sehr dünnflüssig ist.
Ich habe den Razor Sharp Water-Resistant Longwear Liquid Eyeliner sehr ausgiebig getestet und war positiv überrascht darüber, wie einfach und präzise mein Lidstrich jedes mal wurde. Durch den sehr sehr dünnen Pinsel ist eine wirklich sehr schmale Linie entlang des Wimpernkranzes möglich, aber man kann auch mühelos eine dickere Linie ziehen. Vor allem Fake-Lashes Liebhaberinnen werden diesen Eyeliner sehr mögen, weil die Tiefschwarze Farbe „Perversion“ sehr praktisch ist um das Lash-Band zu kaschieren. 
Wer auf schöne Farbakzente steht, wird hier auch fündig werden, da der Razor Sharp Water Resistent Longwear Liquid Eyeliner in 16 verschiedenen Farben erhältlich sein wird. Nach „Perversion“ ist übrigens „Snakebite“ mein Favorit. 

SAMSUNG CSCimg_8567

Nachdem mein Augen Make-Up fast fertig ist, gehe ich über zur Haut. 
Den Naked Skin Color Correcting Fluid in „Green“ tupfe ich auf meine Rötungen und Unreinheiten um meine Haut von allen Makeln optisch zu befreien.
Anschließend verwende ich meine zweitliebste UD Neuheit – die All-Nighter Liquid Foundation! 
Wenn ich was wirklich wichtiges vorhabe, ausgehe oder eine Foundation brauche, die wirkliche lange hält, weiß ich, dass ich auf sie zählen kann. 
Ich habe mir viele Reviews zu dieser Foundation angesehen und entweder man liebt sie oder man hasst sie. Ich persönlich liebe sie, weil sie sich im Laufe der Zeit sehr schön auf der Haut entwickelt und das Finish zwar matt aber nicht eindimensional wirkt. 
Sie ist sehr stark deckend, wasserfest, langanhaltend, mattierend und enthält keine Parabene. Meine sehr sensible Haut verträgt sie sehr gut. Sie enthält keinen Sonnenschutz, also eignet sie sich somit auch wunderbar für Shootings und Fotos mit Blitz (zB. im Club).
Die Farbauswahl ist wirklich riesig, also jeder wird hier fündig. die Nummern auf .0 sind gelbstichig, .25 neutral und .5 sind rosastichig. Bei mir reichen 1,5 Pumpstöße für das gesamte Gesicht, die Foundation ist also zusätzlich auch sehr ergiebig.
Wenn ihr wirklich sehr sehr sehr trockene Haut habt, empfehle ich diese Foundation nicht, aber bei allen anderen Hauttypen sollte es im Normalfall kein Problem geben.
Ich trage sie sehr gerne mit dem BeautyBlender auf, so wird das Ergebnis ebenmäßiger.

Nachdem ich meine Foundation aufgetragen habe, trage ich meinen Naked Skin Concealer in „Light Warm“ auf meine Stirn, Nasenrücken, Kinn und auf die untere Augenpartie auf.
Unter den Augen fixiere ich den Concealer mit transparentem Puder.

Anschließend trage ich den Beached Bronzer in „Bronzed“ auf meine Stirn, Wangenknochen und Kinn auf, um dem Gesicht ein wenig wärme zu verleihen.
Mein Gesichtsmake-up vervollständige ich, indem ich mir den Afterglow 8H Highlighter in „Sin“ auf meine Wannenknochen und Nasenrücken auftrage.SAMSUNG CSC

Danach trage ich die dunkle Farbe aus der Brow Box mit einem kleinen Blenderpinsel auf den unteren Wimpernkranz auf um den rauchigen Look zu vervollständigen.
Dann ziehe ich den Glide On 24/7 Eyepencil in „Perversion“ in die Wasserlinie und trage anschließend 3 Schichten der „Perversion“ Mascara auf die oberen und unteren Wimpern auf.

Die Augenbrauen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Hierfür verwende ich wieder beide Farben aus der Brow Box „Brown Sugar“ und fixiere das Ergebnis mit dem Brow Tamer Browgel in „Natural Brown“

Abschließend trage ich den Glide On 24/7 Lip Pencil in „Native“ und den Vice Lipstick in „Heartless“ auf.SAMSUNG CSC

Nach diesem Schritt ist der Look komplett. Dieses Make-Up muss nicht zusätzlich mit einem Fixierspray fixiert werden, da die Produkte bereits wasserfest sind, aber ihr könnt natürlich um nochmal sicher zu gehen den All Nighter Setting Spray verwenden.

Wie bereits erwähnt kommen alle Urban Decay Neuheiten Ende September 2016 raus und werden in ausgewählten Douglas und Marionnaud Shops und im Onlineshop der beiden Parfümerien erhältlich sein.

Die Preise werden voraussichtlich folgendermaßen aussehen: 

Naked Skin Color Correcting Fluid: ca. 24€
All Nighter Liquid Foundation: ca. 36€
Moondust Eyeshadow Palette: ca. 49€
Razor Sharp Water-Resistant Longwear Liquid Eyeliner: ca. 22€img_8560img_8561

Wie gefällt euch mein Look? Werdet ihr euch die eine oder andere Neuheit zulegen?

Eure Merve

2 Comments on Full Glam Make-Up Look mit Urban Decay Herbstneuheiten 2016 *PR Sample

  1. Simone Pfeiffer
    20. September 2016 at 16:06 (1 Jahr ago)

    Ich habe mir alles genau durchgelesen, aber so wunderbar wie du das kannst werde ich es leider nie hinbekommen 😉 Auf die neuen Lidschatten freue ich mich schon sehr. In der Zwischenzeit kann ich ja noch üben, üben, üben,…..
    Viele 😘, Simone

    Antworten
    • Merve Dalgic
      21. September 2016 at 18:17 (1 Jahr ago)

      Vielen Dank!
      Hihi ja, Übung macht den Meister und der Look ist wirklich sehr easy, obwohl er durch die vielen Schritte aufwendig rüberkommt.
      Die Palette ist ab sofort erhältlich :)
      Ganz liebe Grüße,
      Merve

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *