Der passende Lippenstift zu jedem Hautton

Lippentift
Egal ob nude, pink, lila, orange, rot oder braun – betonte Lippen, sind zu jeder Jahreszeit und für jeden Anlass perfekt und bringen ein Bisschen Farbe in den Alltag – solange man die passende Lippenstiftfarbe verwendet. Allerdings fällt es uns Mädels oft sehr schwer bei der riesigen Farbauswahl, genau die Farbe zu finden, die einem schmeichelt.

Meiner Meinung nach gibt es bei Schminke kein richtig oder falsch, da jede von uns einen individuellen Stil und einen eigenen Geschmack hat. Jedoch gibt es Farben, die einem besser passen als andere.

Die beste Orientierung hat man durch den Hautton:

Zu einem hellen Hautton passen blasse Rosatöne, blaustichige Rottöne (egal, ob hell oder dunkel) und helle Pfirsichtöne sehr gut.

Für einen mittleren Hautton eignen sich satte Pfirsich-, Pink- und Rottöne perfekt.

Bei einem gelb-olivstichigen Teint sehen dunkle Rottöne, Beerentöne und kräftiges Orange wunderbar aus.

Zu einem dunklen Hautton passen vor allem Neonfarben, dünklere Rotbrauntöne und Lila sehr gut.Orientierung

Die oben genannten Farben sind natürlich nicht die einzigen Töne, die zum jeweiligen Hautton passen, aber sie sollen auch nur zur Orientierung dienen.

Abschließend noch einige Tipps:

  • Der klassische Rotton passt zu jedem Hautton, da die Anzahl der kalten und warmen Farbpigmente ungefähr gleich sind.
  • Falls die Lippen betont werden, sollte das Augenmakeup in Nudetönen gehalten werden. Ein klassischer Lidstrich und reichlich Mascara im 50’s – Look reichen völlig aus. Weiters sollte der Teint makellos aussehen, da ansonsten Rötungen und Pickelchen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
  • Der passende Lipliner sorgt dafür, dass der Lippenstift nicht verläuft. Ich verwende selbst bei Nudetönen immer einen Lipliner, damit die Lippen eine erkennbare Form haben und nicht verschmiert aussehen.
  • Hell tritt vor und dunkel tritt zurück: bei schmalen Lippen wäre es also vorteilhaft, wenn dunkle Farbtöne gemieden werden und auf hellere Rot- und Rosatöne setzt.
  • Blaustichige Farbtöne lassen die Zähne weißer wirken, wohingegen orangestichige Farben die Zähne gelblicher aussehen lassen.
  • Mit Concealer können die Lippen „ausgelöscht“ werden, das bedeutet, dass so die Lippen mittels Lipliner vergrößert/verkürzt/angeglichen werden können.
  • Betonte Lippen haben erst dann einen schönen Effekt, wenn die Lippen nicht zu trocken und spröde sind, also ja nicht auf die Lippenpflege vergessen.
  • Wie bereits erwähnt: Es gibt im Grunde genommen kein richtig oder falsch. Probiert euch am besten durch und entscheidet selbst, denn ihr müsst euch schließlich auch wohlfühlen.

Welche Farben verwendet ihr auf euren Lippen? Welche Lippenstifte sind eure Lieblinge?

Eure Merve

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *